Himmel, gespiegelt III

spiegelhimmelblau
und immer wieder
spiegelt sich
der himmel
hier
an den hellen
stellen baden wir
unsere seelen

der wind kräuselt
sorge um sorge
davon

in weiten kreisen
bis ins schilf
dort
weben vögel nester
aus den veräste
lungen unserer leben

und legen wieder neues hinein

2 Antworten zu “Himmel, gespiegelt III

  1. Wie schön: Das Glücksgefühl beim Anblick der gespiegelten Sonne auf gekräuseltem Wasser, das kenne ich. Schon die Vorstellung reicht, um die Sorgen zu vertreiben. Und „lungen unserer leben“ gefällt mir auch sehr gut! Oder ist das nur ein Zufallsprodukt? Auf jeden Fall muss ich mir das merken.

    • Danke für den Kommentar. Die Rolle des Zufalls beim Schreiben, das ist so eine Sache… was so passiert ist wohl immer eine Mischung aus Geplantem und Ungeplantem, im Schreiben wie im Leben. Hier sind mir die „Lungen des Lebens“ aus den „Verästelungen“ zugefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s