Schönheit

frozen leaves

Schönheit, was bist du. Schönheit, was bist du für mich.

Du bist das, was ich sehe. Doch was ich sehe, kann so verschieden sein. Heute ist es Kälte, Schmerz, Schweigen und Vergänglichkeit. Morgen ist es Zartheit, Ruhe, Wunder und ein Hauch von Ewigkeit.

Was ich sehe, ist was ich fühle. Mal tut es weh. Mal tut es gut. Je nachdem, welche Saiten in mir angesprochen werden. Wenn eine Saite zu schwingen beginnt, wandert das Bild von den Augen ins Herz. Erst dort formt sich, was ich sehe.
Schmerz oder Schönheit. Oder beides zugleich.

Ich lasse mein Herz schwingen. Damit es lernt, dort den Schmerz auszuhalten, wo es Schmerz sieht, und dort Schönheit zu sehen, wo es Schönheit finden will.

Eine Antwort zu “Schönheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s