Blickwechsel

Nun ist also wieder die Zeit gekommen, da der Herbst nach und nach das letzte bisschen Farbe aus der Landschaft schüttelt. Ein guter Zeitpunkt, um sich in der Erinnerung an den Sommer zu wärmen und diesen bestmöglich für die Winterzeit zu konservieren. So kochen wir denn gläserweise Marmelade, befüllen die Kühltruhe mit Beerenobst, dekorieren den Desktop mit Urlaubsfotos  – oder versuchen, die Farben des Sommers auf Leinwand festzuhalten. Denn wenn sich der Blick aus dem Fenster in grauem Nieselregen verheddert, tut es gut, eine alternative Aussicht vor Augen zu haben.

Acryl auf Leinwand, 20×20  ©  hannamaria

 

2 Antworten zu “Blickwechsel

  1. Hallo liebe Hannamaria,
    Bei uns strahlt das Sonnenlicht durch die bunten Bäume und Dein Text legt es mir nah, diesen Anblick für die kalten und grauen Tage mit der Kamera festzuhalten. Du hattest eine wirklich wunderbare Blogidee – gefällt mir wirklich gut. Viele Grüße Julia

    • Ich blicke leider bereits auf grauen Himmel…aber an so einem trüben Nachmittag wirkt dein Kommentar wie ein kleiner Sonnenstrahl! Vielen Dank dafür.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s